0
0

Schweizer holt sich den Rekord von Dani Arnold zurück: Steck ist wieder der Schnellste am Eiger!

Von 3 Jahr
Bergsteigen
1 583
Schweizer holt sich den Rekord von Dani Arnold zurück: Steck ist wieder der Schnellste am Eiger!
Ueli Steck stellt in 2:22:50 einen neuen Speedrekord in der Heckmair-Route der Eiger-Nordwand auf. Eigentlich galt Ueli Stecks Speedrekord in der Route der Erstbesteiger an der 1800 Meter hohen Eiger-Nordwand von 2008 als nahezu unschlagbar. Am 13. Februar 2008 stieg "The Swiss Machine" in zwei Stunden 47 Minuten und 33 Sekunden durch die Heckmair-Route zum höchsten Punkt des legendären Berges bei Grindewald.

Steck-Attack: "The Swiss Machine" ist wieder die Nummer 1 in der Nordwand. | © Facebook-Seite Ueli Steck

Doch dann kam Dani Arnold. Am 20. April 2011 stellte der junge Schweizer eine neue Bestmarke in Sachen Nordwand-Solodurchsteigung auf: Vom Wandfuß zum Gipfel auf 3970 Metern über die Heckmair-Route benötigte der damals 27-Jährige zwei Stunden und 28 Minuten. Damit konnte er die Zeit von Rekordhalter Ueli Steck um 20 Minuten unterbieten.


Der Track des Speed-Rekords von Ueli Steck in der Eiger Nordwand. | © www.movescount.com/de/moves/move83496911

Über vier Jahre später ist es Ueli Steck nun gelungen, sich "seinen" Rekord zurückzuholen: Auf seiner Facebook-Seite vermeldet der gebürtige Emmentaler, dass er am 16. November bei sehr guten Bedingungen in unfassbaren zwei Stunden 22 Minuten und 50 Sekunden durch die Nordwand ge"sprintet" ist.


Facebook-Seite Ueli Steck

Steck (39) belegt dies mit der GPS-Aufzeichnung seiner Sportuhr, die auf der "Movescount"-Plattform seines Sponsors einzusehen ist. Erstbestiegen wurde die Nordwand vom 21. bis 24. Juli 1938 durch Andreas "Anderl" Heckmair, Ludwig "Wiggerl" Vörg, Heinrich Harrer, Fritz Kasparek. Die Vierer-Seilschaft benötigte vier Tage für den Durchstieg.

Zdroj:
www.alpin.com