0
0

Kampf um den begehrtesten Titel des Kunstfliegens: 28. FAI Kunstflugweltmeisterschaft 2015

Von 1 Jahr
Kunstfliegen
1 787
Kampf um den begehrtesten Titel des Kunstfliegens: 28. FAI Kunstflugweltmeisterschaft 2015
Nach 15 Jahren des Wartens kehrt die FAI Kunstflugweltmeisterschaft in der Unlimited-Kategorie endlich nach Frankreich zurück. Vom 20. bis 29. August 2015 werden die besten 60 Piloten aus 20 Nationen am Flughafen von Châteauroux-Deols um den begehrtesten Titel im Kunstfliegen kämpfen. Dabei zeigen die weltbesten Kunstflieger atemberaubende Kombinationen aus Manövern wie Loopings, Rückenflug, Rollen oder Trudeln.

In dem Bewusstsein, dass die französischen Piloten die Welt des Kunstflugs in den letzten Jahre dominiert haben und dass dieses Land die Fähigkeiten und die Mittel hat, eine dem Anlass würdige Veranstaltung zu organisieren, hat der Weltflugverband (FAI) mit Unterstützung aller teilnehmenden Länder die French Aeronautical Federation (FFA) mit der Durchführung dieser Weltmeisterschaften beauftragt. Die FFA ist der größte Privat¬pilotenverband Europas und der zweitgrößte der Welt. Er repräsentiert über 600 Flugsportvereine, 41.000 Piloten und 2.500 Flugzeuge.

Die FFA hat sich fest vorgenommen, eine echte Feier des Kunstflugs zu organisieren, die für den Sport zum Höhepunkt des Jahres wird. Zehn Tage lang kämpfen die 60 Top-Piloten um den Weltmeistertitel. Da Titelver¬teidiger François Le Vot (FRA) seine sportliche Karriere beendet hat, muss sein Landsmann Olivier Masurel (FRA) die blau-weiß-roten Farben verteidigen. Er trifft u. a. auf den frischgekürten Europameister Carlos Fan¬toba (ESP) und den Weltmeister von 2011, Mikhail Mamistov (RUS). Bei den Damen fordern die mehrfachen Titelträgerin Svetlana Kapinana (RUS) sowie Melissa Pemberton (USA) die amtierende Weltmeisterin Aude Lemordant (FRA) heraus.

Alle Piloten messen sich in vier Kür- und Pflichprogrammen: Known, Free, Free Unknown, Unknown. Nur die besten 15 Piloten nehmen dann an dem besonders spektakulären „Full Free“-Programm teil, das den Abschluss der Weltmeisterschaft bildet. Im Nebenprogramm findet auch eine große Luftschau mit der  Patrouille de France, Rafale Army Fighters, legendären Flugzeugen und vielem mehr statt.

Zdroj:
www.quattro-media.net