0
0

Owen Wright gewinnt mit insgesamt vier 10 Point Rides den Fiji Pro

2 years ago
Surfing
2 584
Owen Wright gewinnt mit insgesamt vier 10 Point Rides den Fiji Pro
Keinem anderen Surfer ist das in der Geschichte gelungen: Owen Wright liefert zwei Perfect Heat Scores von jeweils 20 Punkten in einem Contest ab und beweist mit seinen vier 10 Point Rides, dass er im heavy Lefthander von Cloudbreak der beste Tuberider des Wochenendes war! Nach seinem spektakulären Auftritt in der fünften Runde, wo der Australier bereits den Highscore knackte, ließ er im Finale mit zwei weiteren perfekten Wellen seinem Landsmann Julian Wilson nicht den Hauch einer Chance.

“Ich kann es gar nicht glauben mit zwei perfekten 10-Punktewertungen gewonnen zu haben. Ein Traum wird wahr“, sagte Wright. „Ich habe viel dafür gearbeitet und die anderen Jungs waren auch so gut. Es hat sich definitiv ausgezahlt. Gabriel Medina hat mich inspiriert. Ich habe ihn hier im letzten Jahr beobachtet und geschaut was er hier geleistet hat.”

Dieser Sieg ist sein zweiter Contest-Gewinn in seiner Karriere. Den ersten CT-Sieg holte der Australier im Jahre 2011. Damals siegte er in den USA beim Quiksilver Pro New York. Dieser Fiji-Erfolg setzt ihn im ASP Ranking von Platz 6 auf Platz 3 und damit ist er im Titelrennen wieder ganz oben mit dabei

Zdroj:
www.worldsurfleague.com
Superadmin
All my posts
Superadmin
All my posts